Wie man empfindliche Unterwäsche wäscht (Schritt für Schritt Anleitung)

You just bought a beautiful laced thong and bra set. You spent a good chunk of change on them, and you’re looking forward to wearing them for years to come.

Nachdem Sie sie getragen haben, werfen Sie sie in die Wäsche, um sie wieder schön frisch zu machen. Aber wenn Sie sie herausnehmen, sind die Kanten ausgefranst, ein Teil der Schnürung ist gerissen und sie sehen nicht aus wie die originelle geschnürte Unterwäsche, die Sie ursprünglich gekauft haben.

Dies ist ein häufiges Problem, da die meisten Menschen nicht wissen, wie man empfindliche Unterwäsche wäscht.

Im Gegensatz zu Ihrer alltäglichen Baumwollunterwäsche, die dem täglichen Tragen standhält und dutzende Male problemlos gewaschen werden kann, ist empfindliche Unterwäsche genau das - empfindlich.

Sie können es also leider nicht einfach mit der restlichen Wäsche wegwerfen und erwarten, dass es hält. Aber keine Sorge. Sie müssen die teuren Dessous, für die Sie gutes Geld ausgegeben haben, nicht wegwerfen. So waschen Sie empfindliche Unterwäsche richtig.

Beginnen Sie mit dem richtigen Waschmittel

Der erste Fehler, den die meisten Menschen beim Waschen ihrer empfindlichen Unterwäsche und Dessous machen, ist die Verwendung eines scharfen Waschmittels. Sie sollten wahrscheinlich nicht dasselbe Waschmittel zum Waschen Ihrer Spitzenwäsche verwenden wie zum Waschen Ihrer Sportkleidung.

Sie benötigen ein sanftes, aber wirksames Reinigungsmittel, das Ihre Unterwäsche frisch und sauber macht, dabei aber den Stoff nicht auflöst. Hier sind einige unserer empfohlenen Optionen:

  • Siebte Generation
  • Biokredit
  • Heritage Park

Bevor Sie jedoch ein neues Reinigungsmittel für Ihre Unterwäsche verwenden, lesen Sie zuerst das Etikett auf dem Reinigungsmittel und Ihrer Unterwäsche. Verdünnen und testen Sie es außerdem zunächst an einer unauffälligen Stelle, bevor Sie es für Ihre Unterwäsche verwenden.

Mit diesen schnellen ersten Schritten können Sie überprüfen, ob das Waschmittel für den Stoff geeignet ist, bevor Sie eine vollständige Wäsche durchführen.

Nachdem wir das geklärt haben, werfen wir einen Blick auf zwei verschiedene Möglichkeiten, um Ihre empfindliche Unterwäsche zu waschen.

Wie man empfindliche Unterwäsche von Hand wäscht

Die sicherste Art, empfindliche Unterwäsche zu waschen, ist die Handwäsche. Dies erleichtert Ihnen die Steuerung (Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, ob eine Maschine zerreißt) und verlängert die Lebensdauer, da dies ein wesentlich schonenderer Vorgang ist.

So geht's

1. Trennen Sie die empfindliche Unterwäsche vom Rest

Unterwäsche ist kein Geheimnis, denn natürlich trägt sie jeder. Hören Sie also auf, alle in derselben Waschmaschine zu mischen. Genau wie die anderen Kleidungsstücke braucht auch Ihre empfindliche Unterwäsche besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie sie waschen, trennen Sie sie entsprechend.

paketverbessernde Unterwäsche

Am einfachsten ist es, die Etiketten auf der Unterwäsche mit den Waschanweisungen zu überprüfen. Diejenigen, die nur von Hand gewaschen werden können, tragen das Symbol eines in einen Wassereimer getauchten Etiketts.

Das Etikett kann auch die Anweisung'Nur von Hand waschen' verwenden. Achten Sie besonders auf diese Arten von Unterhosen, da diese leicht zerstört werden können, wenn andere Waschmittel verwendet werden.

2. Tränken Sie sie

Vergewissern Sie sich nach dem Trennen und Identifizieren Ihrer empfindlichen Unterwäsche, dass Sie ein sauberes Waschbecken haben. Wischen Sie es mit einem Babytuch oder einem Tuch ab. Geben Sie etwa 5 bis 8 cm Wasser in das Becken und spritzen Sie ein Baby-Shampoo oder mildes Shampoo ins Wasser. Stellen Sie sicher, dass Sie das Wasser gründlich umrühren, um Blasen zu erzeugen.

Unterwäsche für großen Penis

Legen Sie Ihre Seide, Spitze und andere Delikatessen ins Wasser und lassen Sie sie ca. 5 Minuten einweichen. Die Temperaturen des verwendeten Wassers reichen von kalt bis lauwarm, je nachdem, ob Ihre Kleidungsstücke fleckig sind oder nicht.

Lauwarmes Wasser sollte 30 Grad nicht überschreiten. Wenn die Gegenstände mit Blut befleckt sind, sollten Sie die Fleckenbildung mit kaltem Wasser verhindern.

3. Wischen Sie Ihre Unterwäsche mit den Händen im Wasser

Bewegen Sie Ihre Unterwäsche aufgrund der zarten Beschaffenheit der Kleidungsstücke mit Ihren Händen in einer wischenden Bewegung im Wasser. Dehnen, Scheuern, Ziehen und Auswringen des Stoffes sollten vermieden werden. Im Becken die Wäsche ca. 2 Minuten leicht schwenken.

Flecken lassen sich leichter entfernen, indem Sie einen Tropfen Seife auf das Pflaster auftragen. Die Stelle sollte dann vorsichtig mit einem Finger abgerieben werden, um eine Beschädigung des Kleidungsstücks zu vermeiden. Andere Lösungen sollten nicht zur Behandlung von Flecken verwendet werden, da sie Verfärbungen verursachen oder den Stoff beschädigen können.

Vermeiden Sie beim Händewaschen, das Kleidungsstück zu reiben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wäsche leicht bewegt wird, indem Sie sie einweichen, auf den Boden des Beckens drücken und dann schwimmen lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Schmutz gelöst wird.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Träger und die Verkabelung des BHs gelegt werden, damit das Waschmittel und das Wasser vollständig mit seiner Oberfläche in Kontakt kommen und ihre Magie effektiv entfalten können.

Lassen Sie die Dessous beim Händewaschen nicht zu lange im Wasser. Maximal eine Stunde reicht aus, um sie zu waschen und sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt werden.

4. Spülen Sie das Kleidungsstück aus

Nach dem Waschen müssen Sie Ihr Kleidungsstück abspülen, um die Seife abzuwaschen. Lassen Sie das Waschbecken ab und stellen Sie sicher, dass der Wasserhahn aufgedreht ist, damit ein kühler Wasserstrahl mit den gewaschenen Kleidungsstücken in das Becken läuft.

Spülen Sie sie mit kaltem Wasser ab, bis die Seife vollständig abgewaschen ist. Wenn Sie mehrere Kleidungsstücke waschen müssen oder den Wasserhahn nicht laufen lassen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie das Becken mit frischem, kühlem und sauberem Wasser füllen und sie zum Spülen in einem Rausch verwirbeln.

5. Überschüssiges Wasser entfernen

Nach dem Spülen hat das Kleidungsstück überschüssiges Wasser. Verwenden Sie ein sauberes Badetuch, um die überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen.

Das Vermeiden der farbigen Tücher ist kritisch, da sie etwas Farbe auf den bereits gereinigten Kleidungsstücken hinterlassen können. Vermeiden Sie es, Ihre Unterwäsche beim Trocknen auszupressen oder zusammenzudrücken, wenn Sie das Handtuch benutzen. Klopfen Sie das Kleidungsstück vorsichtig ab, um das Wasser abzutupfen.

6. Hängen

Zum Aufhängen der Wäsche sollte eine Wäscheklammer oder ein Clip verwendet werden. Lassen Sie den hellen Stoff 3 bis 4 Stunden trocknen. Fünf bis sechs Stunden reichen aus, um das dichte Gewebe vollständig auszutrocknen. Sie können sie auch auf ein flaches Handtuch legen und nach 2 Stunden umdrehen, damit beide Seiten trocknen können.

So waschen Sie empfindliche Unterwäsche in der Maschine

Die Benutzung einer Waschmaschine für Ihre Dessous ist nicht ideal. Wenn Sie jedoch nicht die Zeit haben, Ihre Delikatessen von Hand zu waschen, ist eine Maschine möglicherweise die beste Wahl. Und entgegen der landläufigen Meinung können Sie empfindliche Wäsche in einer Waschmaschine waschen - solange Sie es richtig machen.

1. Überprüfen Sie das Etikett

Zuerst müssen Sie sich das Pflegeetikett ansehen. Wenn es heißt, dass es sicher ist, sie in der Maschine zu waschen, können Sie dies tun. Stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht mit anderen Kleidungsstücken mischen.

Unterwäsche für dicke Männer

2. Holen Sie sich eine Dessous-Tasche

Ein Wäschesack ist sehr wichtig, wenn Sie Ihre Kleidungsstücke waschen. Die Tasche schützt sie an den Stellen, an denen an den Fäden gezogen wurde, vor der Entwicklung von Bommeln oder Verformungen.

Die beste Tasche ist die Mesh-Schutztasche wie die TENRAI Delicates Laundry Bags oder jede andere Tasche.

Durch das Netz können Wasser und Reinigungsmittel in den Beutel eindringen und gleichzeitig effizient gereinigt werden. Stellen Sie sicher, dass der Beutel nicht überfüllt ist. Lassen Sie etwa die Hälfte oder ein Drittel des Beutels leer, damit sich die Dessous frei bewegen können.

3. Verwenden Sie ein mildes Waschmittel

Verwenden Sie, genau wie beim Händewaschen, ein mildes Reinigungsmittel, wie wir es zuvor vorgeschlagen haben.

4. Waschen Sie sie in kaltem Wasser

Verwenden Sie kaltes, nicht warmes oder heißes Wasser, sofern auf dem Pflegeetikett nicht anders angegeben.

5. Wählen Sie den kürzesten und leichtesten Waschzyklus

Verwenden Sie den kürzesten Waschzyklus Ihrer Maschine. Einige Maschinen verfügen über Optionen wie'Leicht','Mittel' und'Schwer'. In diesem Fall verwenden Sie'Leicht'.

Wenn Sie Ihre empfindliche Unterwäsche zu lange waschen, können Sie sie garantiert ruinieren.

6. Zum Trocknen aufhängen

Lassen Sie die Wäsche nach dem Waschen nicht in der Waschmaschine liegen. Verwenden Sie auf keinen Fall einen Wäschetrockner, da die Dessous aufgrund der hohen Temperaturen schrumpfen und nicht mehr in Form sind, wodurch sich ihre Lebensdauer verkürzt.

Hängen Sie sie stattdessen auf ein solches Gestell, damit sie auf natürliche Weise trocknen können. Wenn Sie einen leichten Waschgang gewählt haben, sollten sie ziemlich schnell trocknen.

Warum empfindliche Unterwäsche in Waschmaschinen ruiniert wird

In einer Waschmaschine werden die Kleidungsstücke aufgeraut, gewirbelt und zusammengedrückt. Sie können auch gedehnt und an den Reißverschlüssen anderer Kleidungsstücke befestigt werden.

Wenn dies auf empfindlicher Unterwäsche gemacht wird, neigen sie dazu, zu schrumpfen und ihre Form zu verlieren. Bei dem empfindlichen Stoff besteht die Gefahr, dass sich an den Stellen, an denen an den Fäden gezogen wurde, Bommeln bilden oder die Form verlieren.

Warum Sie empfindliche Unterwäsche mit besonderer Sorgfalt behandeln müssen

Wir brauchen nur Unterwäsche, die weich und zart für unseren Körper ist. Deshalb werden sie aus zarten Stoffen hergestellt. Wie wir sie waschen, bestimmt, was sie werden.

Sie müssen besonders vorsichtig damit umgehen, um zu verhindern, dass sie sich verfärben und überdehnen. Es ermöglicht ihnen auch, ihre Form beizubehalten, damit sie beim nächsten Tragen in unseren Körper passen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre empfindliche Unterwäsche länger hält und sich über Jahre hinweg wohlfühlt, gehen Sie die oben genannten Schritte durch, um sie zu waschen - Ihre Brieftasche und Ihr Körper werden es Ihnen danken.