Wie Alexandra Waldman eine inklusivere Modezukunft schafft

Das Ziel war es, etwas zu schaffen, das es nicht gab, ein Einkaufserlebnis, das von Größe 00 bis 40 gleich war. Das Ergebnis? Universal Standard . Mitbegründerin Alexandra Waldman, eine Modemarke, die Chancengleichheit für jede Größe verspricht, startet mit ihrer Geschäftspartnerin Polina Veksler eine Revolution im Einzelhandel. Ein Einzelhändler, der sich seinen Kunden widmet (siehe Fit Liberty ), Universal Standard ebnet den Weg für eine bessere, umfassendere Modezukunft.


Alexandra Waldman und Polina Veksler, Mitbegründer der inklusiven Bekleidungsmarke Universal Standard, sitzen an einem Tisch mit Zeitschriften darüber.
Alexandra Waldman und Polina Veksler, Mitbegründer der inklusiven Bekleidungsmarke Universal Standard.

Wann haben Sie Ihr Unternehmen / Ihre Arbeit gegründet?

2015 war das Jahr, in dem Universal Standard von einer Idee zu einem Unternehmen wurde.

Warum hast du diese Arbeit / Firma gegründet?

Polina und ich wollten eigentlich nur zusammen einkaufen. Wenn wir Kleidung anprobierten, hatte sie so viele Möglichkeiten und in einigen Geschäften konnte ich nur eine Kerze kaufen - keine der tatsächlichen Kleidungsstücke hatte meine Größe. Die einzigen Orte, an denen ich einkaufen konnte, waren Übergrößengeschäfte, und natürlich konnte Polina dort auch nichts finden.


trage einen BH ins Bett

Wir erkannten, dass die Welt eine Marke brauchte, bei der wir beide genau die gleiche Kleidung kaufen konnten. Wir wollten etwas anderes machen und eine Marke aufbauen, die es nicht gibt, eine Marke, die alle einschließt. Die ganze Idee war, die Grenze zwischen 'uns' und 'ihnen' zu löschen.

Erzähl uns von dir.

Ich bin Mitbegründer und Chief Creative Officer von Universal Standard und Hundeliebhaber! Mein Karriereweg war vielfältig. Vor Universal Standard arbeitete ich viele Jahre als Fashion Editor in Japan und wechselte dann für ein großes Finanzkonglomerat zum Finanzmarketing. Diese Rollen ermöglichten es mir, in einigen der aufregendsten Städte der Welt zu leben - Tokio, Paris, Moskau und New York. Nach meiner Erfahrung ist ein Karriereweg nicht in Stein gemeißelt, und es ist immer möglich, zu etwas zu wechseln, für das Sie eine Leidenschaft haben.


Was war eine Herausforderung, die Sie in den frühen Tagen Ihres Unternehmens / Ihrer Arbeit gemeistert haben?

Es gibt viele Hindernisse, wenn Sie versuchen, etwas zu tun, was noch niemand zuvor getan hat. Wir wollten nicht nur Kleidung in einem breiteren Spektrum von Größen herstellen - wir wollten die Art und Weise ändern, wie Mode Menschen betrachtet, und die Art und Weise, wie Menschen Mode betrachten. Wir hatten keine Erfahrung in irgendeiner Art von Fertigung, daher war die anfängliche Lernkurve sehr steil. Zum Beispiel standen wir aufgrund der Breite unseres Größenbereichs 00-40 vor einigen infrastrukturellen Herausforderungen. Für einige Teile gab es keine Webstühle oder Maschinen, die groß genug waren, um das zu tun, was wir tun mussten. Es gab Leute, die uns für verrückt hielten, aber wir waren ziemlich unnachgiebig. Glücklicherweise hatten wir auch großes Glück, Partner zu finden, die sehr daran interessiert waren, gemeinsam mit uns neue Wege zu erkunden.

Gab es jemanden, der Ihnen den Weg für Ihr Unternehmen oder Ihre Karriere ebnete?

Zuerst waren es nur wir zwei, und wir haben uns überlegt, wie wir aus Problemen herauskommen können. Als wir andere in der Branche trafen, stützten wir uns auf Gründer und Unternehmer, die ebenfalls respektlose Denker waren und wertvolle Ratschläge gaben. Ich hatte ein tiefes Verständnis für die Kämpfe, die Frauen wie ich hatten, wenn es um Kleidung ging. Als wir diese sehr persönliche Einsicht auf die Dinge anwendeten, die wir lernten, fühlten wir uns auf dem richtigen Weg.


Wie können Frauen heute dazu beitragen, die nächste Generation ehrgeiziger Frauen zu erziehen und zu inspirieren?

Wir können uns gegenseitig helfen, indem wir Wissen und Erkenntnisse teilen. Wenn Sie jemanden auf dem gleichen Weg sehen, den Sie bereits zurückgelegt haben, helfen Sie ihm mit dem, was Sie gelernt haben. Je mehr Sie teilen, desto besser wird alles. Wir haben bisher alle möglichen Erfahrungen mit dem Aufbau der Marke gemacht und uns versprochen, immer zu versuchen, anderen zu helfen, da wir wissen, wie schwierig es sein kann.

Warum ist es für etablierte Frauen wichtig, Zeit zu investieren, um der nächsten Generation von Frauen zu helfen, die die Industrie aufrütteln und sogar ein eigenes Unternehmen gründen wollen?

Weil es hilft, eine bessere Lebenserfahrung für uns alle aufzubauen. Ich generiere meine besten Ideen, wenn ich mit anderen zusammenarbeite und wenn Sie mit so vielen Hindernissen konfrontiert sind wie wir. Die Freundlichkeit und Erfahrung anderer ist das, was Sie wirklich brauchen, um erfolgreich zu sein.


Wenn Sie die Dinge richtig machen, werden andere von Ihnen abhängen. Es ist ein Privileg und eine große Verantwortung.

Wie würden Sie sich in drei Worten beschreiben?

Beobachter, kreativ, beschützerisch.


Was nehmen die meisten Leute auf den ersten Blick nicht von Ihnen an?

Dass die Stadt, in der ich am längsten in meinem Leben gelebt habe, Tokio ist.

Welche Qualität liebst du am meisten an dir?

Meine Fähigkeit, mich in andere hineinzuversetzen.


Wann fühlst du dich am schönsten und / oder selbstbewusstesten?

Nach acht Stunden Schlaf.

Wann und wo bist du am glücklichsten?

Vatikan Museum, Buchhandlungen und zu Hause mit meinem Hund.

Wenn Sie Ihrem jüngeren Selbst einen Rat geben könnten, was würden Sie ihr sagen?

Vergiss nicht, gut zu dir selbst zu sein.

Was ist momentan der Top-Song auf deiner Playlist?

In letzter Zeit von Celeste

Was ist dein Motto?

Alles kann verstanden werden, wenn es richtig erklärt wird.

Was sind die Vorteile oder Vorzüge außerhalb des traditionellen Arbeitsumfelds, die viele Menschen möglicherweise nicht erkennen oder nicht kennen?

Die Freiheit, Dinge zu träumen und ins Leben zu rufen, ist ein enormes Privileg. In den frühen Tagen unseres Geschäfts fühlte es sich an, als würde man bei jedem Schritt in die Dunkelheit treten. Aber die Tatsache, dass wir keine vorgefassten Vorstellungen von irgendetwas hatten, hat uns am Ende gute Dienste geleistet. Wir haben Dinge ausprobiert, von denen uns erfahrene Hersteller oder Einzelhändler möglicherweise abgeraten haben. Dies hätte unsere Kreativität behindert und uns nicht erlaubt, so furchtlos und einfallsreich zu sein, wie wir es für die Einführung von Universal Standard brauchten.

Warum ist es wichtig, die Herausforderungen und Vorteile zu verstehen, die es mit sich bringt, außerhalb des traditionellen Arbeitsumfelds zu sein?

Wenn Sie die Dinge richtig machen, werden andere von Ihnen abhängen. Es ist ein Privileg und eine große Verantwortung.

Denken Sie, Gründer / Disruptoren / Schöpfer sollten sich Zeit nehmen, um über die Profis nachzudenken, auch wenn sie ständig Feuer löschen?

Absolut! Nichts, was wir tun, ist jemals einfach oder unkompliziert, aber wir wollen wirklich für etwas stehen. Wir hoffen, dass wir durch die Vertretung aller Arten von Menschen im Laufe der Zeit die aktuellen Normen beeinflussen und neue Schönheitsstandards etablieren können, die alle so feiern, wie sie sind.

Was bedeutete Erfolg für Sie, als Sie Ihr Unternehmen / Ihre Arbeit gründeten? Wie hat sich Ihre Definition von Erfolg seitdem verändert?

Unsere erste Kollektion war seit sechs Tagen ausverkauft, und dann gab es eine Warteliste für 1.700 Personen für unseren Denim. Für eine junge Marke mit zwei Gründern, die keinen modischen Hintergrund hatten, war diese Art der Reaktion so früh einfach unvorstellbar und ein großer Vertrauensschub. Jetzt wollen wir über uns hinausblicken und die Branche befähigen, Wege zu finden, um die Kluft zwischen Übergröße und gerader Größe zu überbrücken. Jedes Mal, wenn eine Marke ihren Größenbereich erweitert, fühlt es sich wie ein Gewinn an.

Die ganze Idee war, die Grenze zwischen 'uns' und 'ihnen' zu löschen.

Was ist Ihrer Meinung nach eine der größten Hürden, die Frauen überwinden müssen, wenn es darum geht, Veränderungen in ihrer Branche und / oder am Arbeitsplatz herbeizuführen?

Sorgen um die vorgefassten Vorstellungen anderer. Wir haben Universal Standard möglicherweise nicht gestartet, wenn wir uns die Veteranen der Modebranche angehört hätten. Nur weil etwas schon immer ein bestimmter Weg war, heißt das nicht, dass es nicht in Frage gestellt und zum Besseren verändert werden sollte.

Können Sie uns mitteilen, was passiert ist, als Sie sich endlich auf der anderen Seite des Kampfes fühlten?

Ich glaube nicht, dass wir dieses Stadium erreicht haben. Aber es wird der Tag sein, an dem die Gesellschaft ihre Vorstellungen von Schönheit über Rassen, Geschlechter, Größen, sexuelle Orientierungen, Fähigkeiten und Altersgruppen hinweg erweitert hat! Eine Gesellschaft, in der sich jeder gesehen und einbezogen fühlt, ist die Zukunft, und es ist die neue Normalität, die wir aufbauen.

Was hätten Sie rückblickend anders gemacht?

Ich hätte meinen Instinkten früher und öfter vertraut.

Wie sieht Ihre Morgenroutine aus?

Hund, Dusche, Kaffee, Taxi zur Arbeit.

Was ist bei Shirt BH

Was motiviert Sie, in den schwierigsten Zeiten weiterzumachen?

Die Liebesbriefe bekommen wir von unseren Kunden.

Was sind deine Lieblingsmethoden, um Selbstpflege zu üben?

Mein Telefon ausgeschaltet haben; Hercule Poirot auf Netflix; mein Welpe schläft in meiner Nähe; und zu wissen, dass ich am nächsten Tag schlafen kann.

Was ist der beste Rat, den Sie jemals erhalten haben?

Wenn Ihnen jemand zeigt, wer er ist, glauben Sie ihm beim ersten Mal. - Maya Angelou

Was ist der erfüllendste Teil Ihrer Arbeit?

Jedes Mal, wenn wir einen Brief von einem Kunden erhalten, der uns mitteilt, dass wir sein Leben beeinflusst haben, indem wir ihm erlauben, seinen eigenen Stil auszuüben und sich als Teil des Modegesprächs zu fühlen. Es erinnert mich daran, warum wir das tun, was wir tun, und warum wir weiterhin Zugang zu uns allen gewähren müssen, so wie wir sind.

Siehe Alexandras ThirdLove Picks: